Stand: 10. August 2021:

Schulstart für die Jahrgänge 2, 3 und 4

Wir starten am Mittwoch, den 18. August 2021, um 9.00 Uhr bis 11.45 Uhr.

Donnerstag und Freitag findet der Unterricht in der Zeit von 8.15 Uhr bis 11.45 Uhr statt.

Alle Hygieneregeln, die vor den Ferien galten, haben weiterhin Bestand, d.h. das Tragen einer medizinischen Maske im Schulgebäude gilt weiterhin. Kinder unter 12 Jahre dürfen auch alternativ eine Alltagsmaske tragen.

Auf dem Schulhof gilt keine Maskenpflicht mehr.

Die Verpflichtung zur zweimaligen Testung pro Woche bleibt ebenfalls bestehen. Der Jahrgang 2 führt am Mittwoch die Lolli-Testung durch, die Jahrgänge 3 und 4 werden am Donnerstag die Testung durchführen.

Die neuen Erstklässler werden erstmalig in der darauffolgenden „vollen“ Schulwoche an der Lolli-Testung teilnehmen.

Alle Angaben gelten, wie immer, unter Vorbehalt. Sollten Ergänzungen eingehen, werden wir diese hier schnellstmöglich veröffentlichen.

Informationen Stand 21.05.2021

Liebe Eltern,

die Nachricht, dass alle Kinder Nordrhein-Westfalens ab Montag, den 31.05.2021 wieder in den angepassten Präsenzunterricht in voller Klassenstärke zurückkehren sollen, haben Sie sicherlich, wie wir, gestern der Presse entnehmen können.

Was bedeutet das nun für uns?

Ab Montag, dem 31.05. 2021 kehren alle Kinder wieder zurück, solange die Inzidenz stabil unter 100 bleibt. Die bisherigen Hygienemaßnahmen, unter anderem das Tragen medizinischer Masken auch am Sitzplatz, sowie das zweimalige verpflichtende Testen mit der Lolli-Methode bleiben dabei bestehen. Eine Einteilung in Gruppe A oder B entfällt und wird nur für die Lolli-Testung eine Rolle spielen, da nun zwei sogenannte „Pools“ pro Klasse gebildet werden, die an zwei Tagen pro Woche getestet werden. Voraussichtlich testen sich die Jahrgänge 1 und 2 montags und mittwochs und die Jahrgänge 3 und 4 immer dienstags und donnerstags. Der Freitag bleibt ein testfreier Tag, sofern nicht Einzeltestungen erforderlich sein werden. Der bisherige Stundenplan bleibt erhalten, jedoch kommen die Kinder alle täglich.

Es wird keine pädagogische Betreuung mehr angeboten für Kinder, für die kein Betreuungsvertrag besteht, da alle Kinder täglich Unterricht haben werden. Alle OGS-Kinder mit Betreuungsvertrag sollen ab diesem Montag (31.05) auch wieder regelmäßig an der Übermittag-Betreuung teilnehmen. Wir hoffen, dass wir auch die Mensa reaktivieren können, werden Sie dazu aber in der kommenden Woche informieren. 

Ich hoffe, ich habe Sie mit den für unsere Schulform wichtigsten Informationen versorgt. Weitere Infos werden Sie in der kommenden Woche erreichen. 

Für die Kinder freuen wir uns, dass sie sich nun nach so langer Zeit endlich alle in ihrer Klassengemeinschaft wiedersehen werden. Drücken wir uns nur allen die Daumen, dass die Inzidenz nicht nochmal über 100 steigt und wir wieder in das Wechselmodell übergehen müssen.

Es bleibt eine, für alle am Schulleben Beteiligten, eine sehr herausfordernde Situation, die momentan nicht immer Planungssicherheit ermöglicht. Glauben Sie mir liebe Eltern, wenn ich Ihnen im Namen des Kollegiums versichere, dass auch wir gerne wieder in ruhige Gewässer fahren wollen. Der Sturm tobt eigentlich schon viel zu lang, auch wenn Land in Sicht ist. 

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und Ihrer Familie einige schöne Pfingsttage, auch wenn das Wetter nicht ganz so mitspielen möchte, wie wir es alle verdient hätten.

Bleiben Sie gesund und zuversichtlich.

Mit herzlichen Grüßen im Namen des gesamten Teams der Grundschule Buschhausen

Susanne von Kaehne

Ihre Schulleiterin 

Oberhausen, den 07.05.2021

Liebe Eltern,

ab Montag, 10. Mai 2021 starten wir wieder mit dem Wechselunterricht. Dabei gelten die gleichen Bedingungen wie vor der letzten Schulschließung, nur dass die Gruppen nun täglich wechseln. Ab Montag werden die Kinder zweimal in der Woche mit dem sogenannten „Lollitest“ auf Covid 19 getestet.

Zum Testablauf in der Schule:

  1. Die Kinder kommen bis spätestens 8.15 Uhr in ihren Klassenraum. Dann waschen sie sich sofort gründlich die Hände. Anschließend beginnen wir mit dem gemeinsamen Testen.
  2. Die Kinder lutschen 30 Sekunden an ihrem Teststäbchen (Lolli).
  3. Anschließend kommen alle Teststäbchen einer Gruppe in ein Röhrchen (Pooltestung).
  4. Die Röhrchen aller Klassen kommen dann in eine Box, werden von einem Kurier abgeholt und in einem Labor getestet.
  5. Am nächsten Morgen (ab 6 Uhr) liegt das Ergebnis der Pooltests vor. Wenn alle Pooltests negativ sind, erfolgen keine weiteren Maßnahmen.
  6. Schlägt ein oder mehrere Pools positiv an, so müssen alle Kinder dieser Gruppe noch einmal einzeln nachgetestet werden. Darüber werden Sie, liebe Eltern, über unseren Schulserver IServ    umgehend informiert. Sie müssen also ab jetzt jeden Morgen nach einem Präsenztag Ihres Kindes bei IServ nachsehen, ob Sie eine Testaufforderung erhalten haben! Zusätzlich werden wir versuchen, Sie telefonisch zu kontaktieren.
  7. Den Einzeltest führen Sie dann zu Hause sofort mit Ihrem Kind durch und geben das Teströhrchen dann spätestens bis 9.00 Uhr (beweglicher Ferientag 8.30 Uhr) in der Schule ab!

Friesenstraße = Sekretariat                        Lindnerstraße = Raum 1 (Erdgeschoß links)

  1. Am Montag bzw. am Dienstag geben wir Ihrem Kind den Einzeltest mit nach Hause. Bewahren

Sie ihn bitte sorgsam zu Hause auf. Eine Anleitung zum Selbsttesten zu Hause liegt dem Testbeutel bei. Lesen Sie sich die Anleitung bitte gut durch. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie vom Ablauf her noch Fragen haben.

  1. Bis zu einem negativen PCR-Test bleibt Ihr Kind zu Hause vorsorglich in Quarantäne. Selbstverständlich kann in diesem Fall auch nicht die Notbetreuung in Anspruch genommen werden.
  2.  Ein Schulbesuch ist erst wieder über eine negative PCR-Testung möglich.
  3. Über eine eventuelle Quarantäne in einem positiven Fall entscheidet wie gehabt das

Gesundheitsamt.

Wichtig: Die „Lolli-Tests“ sind sogenannte PCR-Tests (also keine Schnelltests). Sie sind wesentlich sensitiver und schlagen schon sehr früh an, so dass Kinder bereits identifiziert werden, bevor sie richtig infektiös sind. Da alle Kinder an dem Testverfahren teilnehmen sollen, werden auch keine sogenannte nBürgertests akzeptiert. Dies ist Vorgabe des Ministeriums um eine schnellere Aufdeckung von Infektionsketten zu ermöglichen.

Nur, wenn Ihr Kind nicht in der Lage sein sollte, die Testung selbstständig durchzuführen, beispielsweise aus motorischen Gründen, kann im Ausnahmefall über eine Alternativlösung nachgedacht werden.

Unsere Testtage sind weiterhin Montag bis Donnerstag. Die Kinder, die im Wechselunterricht 3 Präsenztage haben, werden jeweils montags und mittwochs getestet. Die Kinder, die im Wechselunterricht 2 Präsenztage haben, werden dienstags und donnerstags getestet.

Kinder, die nicht getestet werden sollen und die auch über keine Testbescheinigung verfügen, dürfen nicht am Präsenzunterricht teilnehmen. Sie sind jedoch nicht von der Schulpflicht ausgeschlossen und müssen

die Aufgaben des Präsenztages dann zu Hause selbständig nachholen. Für diese Tage wird dann auch kein Distanzunterricht angeboten.

Liebe Eltern, von dem nun kindgerechten und sensitiven Testen erhoffen wir uns noch mehr Sicherheit an den Schulen und natürlich die Aufrechterhaltung des Wechselunterrichts. Das ganze Verfahren stellt für die Schulen eine hohe logistische und organisatorische Herausforderung dar und auch Sie sind wieder gefordert. Wollen wir hoffen, dass alles reibungslos verläuft!

Am Montag startet die Gruppe A mit dem Präsenztag! 

Bleiben Sie gesund und zuversichtlich

Im Namen des gesamten Teams der Grundschule Buschhausen

Susanne von Kaehne

Schulleiterin

Weitere Informationen zum Lollitest finden Sie unter folgendem Link:

Lolli-Tests | Bildungsportal NRW (schulministerium.nrw)

Dort finden Sie auch Elternbriefe in verschiedenen Sprachen (u.a. russisch, türkisch, arabisch, fasie, englisch, polnisch)!

Distanzlernen ab 12.04.2021                            Stand: 09.04.2021;  13.30 Uhr

Ab dem 12.04.2021 werden wieder alle Schulen in NRW vorläufig bis zum 11.04.2021 geschlossen. Ausnahmen bilden nur die Abschlussklassen der Sek I und Sek II.

Für unsere Schule ergeben sich deshalb folgende Informationen:

Material für das Distanzlernen
Am Montag informieren die Klassenlehrkräfte über IServ, an welchen Materialien Ihr Kind am Montag arbeiten soll.

Am Dienstag, den 13.04.2021 findet für die Friesenstraße die Materialausgabe in der Zeit von 9.00 Uhr bis 9.30 Uhr auf dem Schulhof der Friesenstraße statt.

Die Materialausgabe der Lindnersraße findet in der Zeit von 10.00 bis 10.30 Uhr an den Fenstern der Klassenräume statt.

Das Materialpaket wird sich auf eine Woche beschränken, in der Hoffnung, dass es bei einer Woche Distanzlernen bleibt. Sollten Sie selber verhindert sein, können Sie bitte andere Eltern ansprechen, damit diese Pakete mitnehmen.
Bitte tragen Sie beim Abholen eine medizinische Maske! Ohne eine solche dürfen Sie das Schulgelände nicht betreten! 

Pädagogische Betreuung
Wie bereits im Januar und Anfang Februar findet eine pädagogische Betreuung von 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr täglich statt.
Für die Betreuung müssen sich alle, auch die bereits für die kommende Woche angemeldeten Kinder, erneut jetzt anmelden. Nutzen Sie bitte das bei IServ hinterlegte Anmeldeformular (Mail Elternbrief) und senden Sie es entweder an grundschule-buschhausen@oberhausen.de oder susanne.von.kaehne@gs-buschhausen-oberhausen.schulserver.de. Auch am Wochenende leite ich Ihre Anmeldung an unsere OGS-Leitungen weiter, sodass wir Ihr Kind dann erwarten.

Wichtig!!!

Die Testpflicht besteht bereits ab der kommenden Woche. Somit müssen die Kinder der pädagogischen Betreuung in der Schule zweimal einen Selbsttest unter Anleitung durchführen. Sie als Eltern können selbstverständlich auch bereits am Wochenende einen Test mit Ihrem Kind in einem Testzentrum durchführen lassen und den Nachweis Ihrem Kind mitgeben. Wir werden frühestens am Mittwoch die erste Selbsttestung von den Kindern durchführen lassen. Kinder, die keinen Selbsttest machen dürfen und auch keinen Nachweis aus einem Testzentrum einreichen, dürfen leider nicht an der Betreuung teilnehmen. Dies sind die verschärften neuen Regelungen, die für uns bindend sind. Ein Selbsttest zu Hause ersetzt nicht die Testung durch ein Testzentrum oder eine Testung hier in der Schule.

Wechselunterricht ab dem 22. Februar 2021

Ab Montag, den 22. Februar 2021, starten wir mit dem sogenannten „Wechselunterricht“. Die Klassen werden in zwei Gruppen eingeteilt und kommen dann abwechselnd zur Schule. Freitags sind alle Kinder im Distanzlernen.

Die Präsenztage der Gruppe A sind immer der  Montag und der Mittwoch.

Die Präsenztage der Gruppe B sind immer der Dienstag und der Donnerstag.

In welche Gruppe Ihr Kind eingeteilt wird, teilt Ihnen die Klassenlehrkraft mit. Die Unterrichtszeiten entnehmen Sie bitte dem Stundenplan, der Ihnen über Iserv übermittelt wurde.

Für jede Form der Betreuung (mit / ohne Betreuungsvertrag) müssen Sie Ihr Kind anmelden. Das Anmeldeformular wird Ihnen ebenfalls per Iserv zugesandt. Bitte senden Sie uns die Anmeldung möglichst schnell zurück, falls Sie Bedarf haben.

Stand 07.01.2021, 16.00 Uhr: 

Schulbetrieb ab 11. Januar 2021

Der Präsenzunterricht wird bis zum 31. Januar 2021 ausgesetzt. In allen Schulen und allen Jahrgangsstufen wird der Unterricht als Distanzunterricht erteilt.

Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder -soweit möglich- zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten.

Alle Schulen der Primarstufe bieten ein Notbetreuungsangebot für diejenigen Schüler*Innen an, die nach Erklärung ihrer Eltern nicht zuhause betreut werden können. Die Betreuung findet zeitlich im Umfang des regulären Unterrichts- und Ganztags- bzw. Betreuungszeitraums, bei Bedarf auch unabhängig vom Bestehen eines Betreuungsvertrages, statt.

Bitte melden Sie Ihr Kind dafür bis Freitag, den 08.01.2021, 12.00 Uhr per Mail oder per Anruf im Sekretariat an, falls Sie bereits ab Montag die Notbetreuung benötigen. Selbstverständlich können Sie auch noch zu einem späteren Zeitpunkt im Laufe der nächsten Tage Ihr Kind anmelden.

Die Lernpakete kommen entweder auf digitalem Wege über IServ zu Ihrem Kind nach Hause oder können von Ihnen hier nach Absprache mit der Klassenlehrkraft am Montag abgeholt werden, falls Sie über keine Möglichkeit zum Ausdrucken im häuslichen Bereich verfügen.

Bitte melden Sie sich schnellstmöglich bei IServ an, sofern Sie dies noch nicht getan haben. Es wurde auch jetzt ein wichtiger Elternbrief über den IServ-Server versendet. 

Weitere wichtige Informationen, die in den kommenden Tagen sicherlich immer an uns herangetragen werden, werden wir wie immer hier zeitnah veröffentlichen. Ein regelmäßiges Besuchen der Homepage wäre somit wichtig.

Stand Freitag, den 11.12.2020; 15.56 Uhr:

Ablauf der Schulwoche vom 14. bis 18.12.2020

In den Jahrgangsstufen 1 bis 7 können Eltern bzw. Erziehungsberechtigte ihre Kinder vom
Präsenzunterricht befreien lassen.
Um das Verfahren angesichts der Kürze der Zeit zu vereinfachen, zeigen die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten der Schule gegenüber schriftlich (auch per Mail an: grundschule-buschhausen@oberhausen.de)an, wenn sie von dieser Befreiung Gebrauch machen wollen. Sie geben dabei an, ab wann die Schülerin bzw. der Schüler ins Distanzlernen wechselt. Frühester Termin ist der 14. Dezember 2020. Ein Hin- und Her-Wechseln zwischen Präsenzunterricht und Distanzlernen ist nicht möglich. Dies ist mit Blick auf die Infektionsprävention nicht sinnvoll.
Die Befreiung vom Präsenzunterricht in den Klassen 1 bis 7 und der obligatorische Distanzunterricht sind nicht mit einem Aussetzen der Schulpflicht gleichzusetzen. Das Lernen und Arbeiten zu Hause, wie es von vielen Schülerinnen und Schülern im Frühjahr erstmals praktiziert wurde und für das es von den Schulen fortgeschriebene Konzepte gibt, gilt auch für diese besondere Woche zwischen dem 14. und dem 18. Dezember 2020.
Die Regeln der sog. Verordnung zum Distanzlernen sind in dieser Woche sinngemäß anzuwenden.

An den beiden Werktagen unmittelbar im Anschluss an das Ende der Weihnachtsferien (7. und 8. Januar 2021) findet kein Unterricht statt. Es gelten die gleichen Regeln wie für die unterrichtsfreien Tage am 21. und 22. Dezember 2020. Sollten Sie die Notbetreuung an Anspruch nehmen müssen, teilen Sie uns dies bitte unverzüglich schriftlich mit, spätestens bis Mittwoch, den 16.12.2020. Wir werden Ihnen dann das Antragsformular nochmals zukommen lassen. An den Vorgaben hinsichtlich Maskenpflicht und Abstandswahrung während dieser Notbetreuung ändert sich nichts.

In der kommenden Woche wird der Unterricht in der Schule nach regulärem Stundenplan erfolgen, die bereits mitgeteilten Änderungen am Stundenplan haben weiterhin Bestand.
Sie als Eltern können durch die neuen Vorgaben nun jedoch selbst entscheiden, ob Ihr Kind am Unterricht teilnimmt oder ins Distanzlernen (Unterricht zu Hause) wechselt. Für Kinder, die zu Hause lernen wollen, werden wir im Laufe des Montages organisieren, wie das Material zur Verfügung gestellt werden kann.

Stand: 05.11.2020     16:00 Uhr Uhr

Elternbrief der Stadt Oberhausen zur aktuellen Covid-19 Situation

Sehr geehrte Eltern der Oberhausener Schülerinnen und Schüler,

zur Zeit steigen die Coronazahlen in Oberhausen. Die Stadt Oberhausen und die Bezirksregierung Düsseldorf versuchen mit unterschiedlichen schulinternen Maßnahmen der Corona-Pandemie zu begegnen.

Dazu gehören das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, die Empfehlung zum Lüften in den Unterrichtsräumen und Sporthallen, sowie das strikte Verbot des Betretens des Geländes von Personen, die nicht am Unterricht beteiligt sind.

Wir bitten auch Sie als Eltern die Corona- Schutzmaßnahmen zu unterstützen, indem Sie sich auch im öffentlichen Raum vor den Schulgebäuden an die Corona-Schutzverordnung halten. Falls es nicht möglich ist 1,5 Meter Abstand zu halten, bitte ich Sie, einen Mund-Nasenschutz zu tragen.

Mit dieser Maßnahme tragen Sie als Eltern dazu bei, dass das Pandemie-Geschehen eingedämmt werden kann und wir in Oberhausen zum Wohle unserer Schülerinnen und Schüler möglichst einen normalen Schulbetrieb ermöglichen können.

Mir ist bewusst, dass dies für alle Oberhausenerinnen und Oberhausener eine besondere Anstrengung und Herausforderung darstellt. Aber nur mit gemeinsamer Anstrengung schaffen wir es die Pandemie einzudämmen.

Mit freundlichen Grüßen

In Vertretung

Jürgen Schmidt

(Beigeordneter)

Stand: 12. Juni 2020     14:35 Uhr

Pressemitteilung der Stadt Oberhausen zur Ersatzbetreuung in den Sommerferien

Aufgrund der Corona-Pandemie erfolgten Absage der Ferienspiele und des

Action Guides bietet das Jugendamt der Stadt Oberhausen gemeinsam mit

den Trägern des Offenen Ganztags und den Trägern der offenen Kinder-

und Jugendarbeit eine Ersatzbetreuung für Kinder im Alter von 6 bis 12

Jahren an.

Da es organisatorisch leider nicht möglich ist, in diesem Jahr das

Betreuungsangebot in vollem Umfang der Vorjahre durchzuführen, umfasst

das Angebot der Stadtverwaltung nun eine Ersatzbetreuung für 550

Oberhausener Kinder. Somit können fast 30 % der ursprünglich bei den

Ferienspielen geplanten Plätze zur Verfügung gestellt werden.

Die Betreuung findet montags bis freitags in der Zeit von 8:00 bis 16:00

Uhr statt. In der ersten Ferienhälfte (29.06.2020 bis 17.07.2020) wird

diese an 12 Standorten des Offenen Ganztags durchgeführt. In der

zweiten Ferienhälfte (20.07.2020 bis 07.08.2020)  wird an insgesamt 10

Standorten der Offenen Kinder- und Jugendarbeit und an einigen

Schulstandorten eine Betreuung durchgeführt.

Aufgrund der geltenden Hygienebestimmungen, Vorgaben zu Gruppengrößen

und der Gruppenzusammensetzung ist je Standort eine Betreuung von

maximal 25 Kindern möglich. Entsprechend wird die Ersatzbetreuung sich

inhaltlich von den Ferienspielen oder den Angeboten des Action Guides

unterscheiden.

Die Kinder können für jeweils eine Ferienhälfte angemeldet werden.

Voraussetzungen für die Teilnahme sind:

*             das Kind muss in Oberhausen gemeldet sein

*             alle Erziehungsberechtigten müssen berufstätig sein

*             alle Erziehungsberechtigten müssen eine Erklärung des

Arbeitgebers vorlegen, dass

in dem Zeitraum vom 29.06.2020 bis 17.07.2020 bzw. vom 20.07.2020 bis

07.08.2020 kein Urlaub gewährt werden kann

*             die Erklärung zum Umgang mit Krankheitssymptomen muss

eingereicht werden

Es wird je Teilnehmer*in für drei Wochen Betreuung ein Entgelt in Höhe

von 85,00 Euro inklusive eines täglichen Lunchpakts erhoben.

Die Anmeldung zur Ersatzbetreuung erfolgt schriftlich. Das

Anmeldeformular wird den betroffenen Eltern als PDF zum Download auf der

Homepage der Stadt Oberhausen zur Verfügung gestellt.

Link zum Anmeldeformular

Link zur Informationsseite der Stadt Oberhausen

Stand: 13. Mai 2020     9.45 Uhr

Hilfsangebot der Deutschen Kindernothilfe

Auf unserer Seite zum Thema Schulsozialarbeit (Startseite – Menüpunkt Schulsozialarbeit) finden Sie Informationen zum Hilfsangebot der Deutschen Kindernothilfe und den Kontakt zu unserer Schulsozialarbeiterin.

https://grundschule-buschhausen.de/schulsozialarbeit/

Stand: 12. Mai 2020     11:30 Uhr

Informationen zum rollierenden System

Seit dem 11. Mai hat an unserer Schule das rollierende System begonnen. Alle Klassen wurden in mindestens zwei Gruppen aufgeteilt. Jeden Werktag besucht ein anderer Jahrgang für 4 Stunden die Schule im Präsenzunterricht. Um die Kontakte unter den Kindern so gering wie möglich zu halten, beginnt und endet der Unterricht für den jeweiligen Jahrgang versetzt.

Gruppe A:

Offener Unterrichtsbeginn um 8.00 Uhr;

Unterrichtsende um 11:40 Uhr.

Gruppe B:

Offener Unterrichtsbeginn um 8:20 Uhr;

Unterrichtsende um 12:00 Uhr.

Gruppe C (nur Jahrgang 3 an der Friesenstraße):

Offener Unterrichtsbeginn um 8:40 Uhr.

Unterrichtsende um 12:20 Uhr.

Für die drei Tage Lernen auf Distanz wird Ihr Kind am Präsenztag mit dem nötigen Material versorgt. Somit entfallen alle Materialausgaben an Sie als Eltern. Kehrt Ihr Kind nach drei Tagen Lernen auf Distanz zurück, bringt es das bearbeitete Material wieder mit und bekommt auch wieder neues Material für die nächsten drei Tage.

Am Präsenztag haben Kinder mit einem Betreuungsvertrag das Recht, den Offenen Ganztag im Anschluss an den Schulvormittag aufzusuchen. Aus gegebenem Anlass ist der Besuch des Offenen Ganztags für diese Kinder freigestellt und nicht verpflichtend. Rufen Sie bitte am Vortag bei der Leitung der jeweiligen OGS bis 11.00 Uhr an und melden Ihr Kind an.

Die Notbetreuung nach den bekannten Kriterien (siehe unten) findet weiterhin an allen Werktagen statt.

Stand 07. Mai 2020   18.15 Uhr

Informationen zur Aufnahme des Unterrichtes

Liebe Eltern,
der heutige Start mit den 4.Klassen ist sehr gut verlaufen. Morgen erfolgt ein weiterer Präsenzunterrichtstag nur mit den 4.Klassen.
Ab Montag, 11.05.2020 beginnt dann ein rollierendes Verfahren auch mit den Klassen 1-3.
Das bedeutet, dass an einem Tag (Präsenzunterricht) immer nur ein Jahrgang unterrichtet wird. Sie erhalten einen ganz genauen Plan bis zu den Sommerferien, an welchem Tag Ihr Kind zur Schule kommen muss. An den anderen Tagen der Woche wird das „Lernen auf Distanz“ fortgesetzt.
Ich werde Ihnen morgen per Elternbrief den Plan sowie alle weiteren Informationen zuschicken.
Die Notbetreuung für anspruchsberechtigte Eltern läuft parallel weiter.
Nur an den Präsenzunterrichtstagen und nur nach vorheriger Benachrichtigung besteht für angemeldete OGS-Kinder nach dem Unterricht noch die Möglichkeit unter der Beachtung der bestehenden Regeln (Abstand, nur eigenes Spielmaterial, wenige Kinder in der Gruppe….) betreut zu werden. Bitte rufen Sie, nachdem Sie den Terminplan erhalten haben unbedingt Montag, 11.05.2020 bis 11.00 Uhr in der jeweiligen OGS an, sofern Bedarf besteht. Aufgrund der erhöhten Hygienebestimmungen benötigen wir ausreichend Vorlaufzeit, um Personal zu stellen und Räume vorzubereiten.

Wir freuen uns sehr, alle Kinder endlich wiederzusehen und bedanke mich noch einmal für Ihre Mitarbeit.
Mit herzlichen Grüßen

Susanne von Kaehne

Schulleitung

Stand: 30.04.2020   14.00 Uhr

Materialausgabe am Montag, den 04. Mai 2020 für die Jahrgänge 1-3

Am Montag beginnen wir mit der Materialausgabe ab 9.00 Uhr und enden um 13.00 Uhr. Bitte kommen Sie wie gewohnt mit den bekannten Vorkehrungsmaßnahmen (Mindestabstand, Kinder zu Hause belassen usw.) auf den jeweiligen Schulhof. Bei feuchtem Wetter findet für den Standort Lindnerstraße die Materialausgabe in der Turnhalle statt. Achten Sie bitte vor dem Betreten darauf, ob Ihnen jemand aus der Turnhalle entgegenkommt und verständigen Sie sich gegenseitig, damit Sie im Eingangsbereich den Mindestabstand wahren können.

Zum Thema Wiedereröffnung der Schulen sind bis Stand heute keine neuen verbindlichen Beschlüsse gefasst worden. In NRW existiert ein „Plan“, der jedoch nur vorläufig ist, wie gestern Abend vom Schulministerium korrigiert wurde. Sobald wir belastbare Informationen haben, werden wir sie hier einstellen.

Stand 29.04.2020    12.30 Uhr

Wiederbeginn des Unterrichts  in der kommenden Woche

Den Medien entnehmen Sie sicherlich aktuell viele neue Informationen zum Wiederbeginn des Unterrichts bzw. zur Öffnung der Schule.

Den Schulen liegen aber noch keine offiziellen Anweisungen des Ministeriums vor.

Ich informiere Sie umgehend, sobald ich neue Informationen habe.

Bitte besuchen Sie deshalb regelmäßig die Homepage!

Stand: 27.04.2020     9.00 Uhr

Informationen und Formulare für die erweiterte Notbetreuung

Hier können Sie sich die für die erweiterte Notbetreuung benötigten Formulare herunterladen. Zudem finden Sie hier den Link zu der erweiterten Liste der Tätigkeitsbereiche:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Coronavirus_NotbetreuungFAQ/Notbetreuung_Formular-ab-17-KW.pdf

https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-04-17_anlage_2_zur_coronabetrvo_ab_23.04.2020.pdf

https://www.oberhausen.de/de/index/rathaus/verwaltung/umwelt-gesundheit-und-mobilitat/gesundheit/aktuelle_informationen/informationen_zum_coronavirus/material_corona/anlage-5-bescheinigung_ueber_den_gesundheitszustand_ihres_kindes.pdf

Bitte füllen Sie die Formulare aus und lassen Sie uns zukommen, gerne per Mail (Grundschule-Buschhausen@oberhausen.de) oder werfen Sie sie in den Hauptbriefkasten unserer Schule an der Friesenstr. 104 ein. Melden Sie sich bitte auf jeden Fall am Vortag telefonisch bis 11.00 Uhr im Sekretariat an. Falls Sie montags die Notbetreuung benötigen, melden Sie sich bitte bis freitags, 11. 00 Uhr, vor dem Feiertag bitte am Donnerstag.

Stand: 23.04.2020    16.00 Uhr

Aussetzen der Notbetreuung am Wochenende und an Feiertagen

Bitte beachten Sie, dass ab sofort keine Notbetreuung mehr am Wochenende und an gesetzlichen Feiertagen stattfindet. Dies gilt nicht für bewegliche Ferientage. Sollten Sie montags die Notbetreuung für Ihr Kind benötigen, melden Sie sich bitte bis freitags 11.00 Uhr im Sekretariat an.

Hinweise zu Hilfsangeboten

Liebe Eltern,

die Betreuungssituation zu Hause kann unter Umständen zu familiären Schwierigkeiten führen. Für einen solchen Fall möchte ich an dieser Stelle auf unterschiedliche Hilfsangebote hinweisen, die Sie telefonisch nutzen können.

  1. Telefonseelsorge: 0800 – 111 0 111 oder 0800 – 111 0 222
  2. Nummer gegen Kummer (für Kinder): 116 111
  3. Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“: 08000 – 116 016
  4. Hilfetelefon „Sexueller Missbrauch“: 0800 – 22 55 530

Stand: 16.03.2020

Materialweitergabe

Liebe Eltern,

um Ihren Kindern in der Zeit der Schulschließung ein Weiterlernen zu ermöglichen, hat sich das Kollegium der Grundschule Buschhausen für folgende Vorgehensweise zur Weitergabe von Übungsmaterialien und Lernaufgaben entschieden:

Am Dienstag (17.03.2020) werden wir die vorbereiteten Materialien für Ihr Kind auf dem Schulhof des jeweiligen Standortes in der Zeit von 09.00 Uhr – 13.00 Uhr zur Abholung auslegen. Bitte bringen Sie Ihre Kinder zur Abholung nicht mit. Alle Aufgaben sind so gewählt, dass diese von den Schülerinnen und Schülern selbstständig bewältigt werden können. Sollten Sie an diesem Tag verhindert sein, können Sie sich mit anderen Eltern absprechen.

Jede Klassenlehrkraft steht bei Bedarf in Kontakt zu den Klassenpflegschaftsvorsitzenden und für Nachfragen zur Verfügung. Bitte melden Sie eventuelle Gesprächsbedarfe daher bei den Elternvertretern Ihrer Klasse an, da diese die Anliegen entsprechend weiterleiten können.

Die neusten Informationen des Schulministeriums finden Sie auch hier:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/FAQ13_Coronavirus/index.html

https://www.oberhausen.de/de/index/rathaus/verwaltung/umwelt-gesundheit-und-mobilitat/gesundheit/aktuelle_informationen/informationen_zum_coronavirus.php

Stand: 13.03.2020

Schulschließung ab Montag (16.03.2020)

Ruhen des Unterrichts ab Montag bis zum Beginn der Osterferien

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden ab dem 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Daher wird bereits ab Montag kein Unterricht mehr stattfinden.

Damit Sie als Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können Sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung Ihre Kinder zur Schule schicken. Die Grundschule Buschhausen stellt an diesen beiden Tagen folgende Betreuung als Übergangsregelung sicher:

  • Kinder, die nicht in der OGS angemeldet sind, können laut ihren Stundenplanzeiten an beiden Tagen die Betreuung am jeweiligen Standort besuchen.
  • Kinder, die in der OGS angemeldet sind, können von 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr die Betreuung am jeweiligen Standort besuchen.

Die Betreuung ist als Notgruppe zu verstehen und richtet sich an berufstätige Eltern, die sich noch nicht auf die Situation einstellen und die Betreuung anderweitig regeln konnten.

Weitere Infos über eine mögliche Notbetreuung über diese Tage hinaus folgen zu einem späteren Zeitpunkt an dieser Stelle! Bitte prüfen Sie daher regelmäßig die Homepage unserer Schule.

Neue Schulleiterin nahm im April 2018 ihren Dienst auf

Nachdem der ehemalige Schulleiter Martin Haun im Sommer 2017 in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet wurde, übernahm Susanne von Kaehne, bisherige Konrektorin der Gemeinschaftsgrundschule Jacobischule, im April 2018 das Amt der Schulleitung an der Grundschule Buschhausen. Die Stelle der Konrektorin  bleibt bis auf weiteres unbesetzt.

Großer Andrang bei Sponsorenlauf  der Fördervereine am 30.06.2017

Am Freitag, den 30.06.2017, starteten fast 100 Kinder beim Sponsorenlauf unserer Schule. Beide Fördervereine bereiteten den Lauf gemeinsam vor und sorgten dafür, dass alle Teilnehmer und Zuschauer sich auf dem Sportplatz an der Gudrunstr. wohlfühlten. Ein vielfältiges Kuchenbuffet und Grillwürstchen ließen niemanden hungern, Getränke waren ausreichend vor Ort. Das Wetter spielte mit, denn es war trocken und nicht zu warm.
Die Laufstrecke (1 Runde ca. 300m) war gut gekennzeichnet, sodass alle Kinder das Ziel nicht verfehlen konnten. Pro Runde erhielten die Kinder einen Stempelabdruck. Vielen Kindern machte das Laufen große Freude, denn jeder konnte sein eigenes Tempo machen, auch mal eine Runde gehen, um danach wieder etwas schneller zu laufen.
In den nächsten Tagen werden die Fördervereine den Gesamtgewinn des Laufes bekannt geben. Das Geld kommt einem Projekt zu Gute, das im kommenden Schuljahr  in unserer Schule durchgeführt werden soll. Das Projekt „Gewaltfrei lernen“ ist ein Projekt, das das Sozialverhalten der Kinder trainiert, fördert und unterstützt. Es wird von der Sporthochschule Köln angeboten und durchgeführt.

Erfolgreiche Titelverteidigung

Die OGS-Fußballmannschaft hat am 23.06.2017 ihren letztjährigen Erfolg beim OGS-Fußballturnier wiederholen können. Das Turnier wird organisiert durch den Kooperationspartner des Offenen Ganztags am Standort Lindnerstr.. Das Projekt „Abenteuer Schule“ des ev. Jugendreferates ist Ausrichter des Turniers. Teilgenommen haben folgende Schulen:
Adolf-Feld-Schule, Falkensteinschule, Hirschkampschule, Grundschule Schmachtendorf, Schwarze-Heide-Schule und Grundschule Buschhausen.
Die wieder neu zusammengesetzte Mannschaft unserer Schule gewann alle Spiele und wurde somit verdienter Sieger.
Herzlichen Glückwunsch!

Neue Spielgeräte durch Förderverein

Das Schülerparlament im Standort Lindnerstr. hat im Mai einen Antrag an den Förderverein gestellt, die Spielgeräteauswahl für die Hofpausen zu erweitern. Anfang Juni war es so weit. Eine große Spielzeugkiste konnte ausgepackt werden. Jetzt machen die Hofpausen noch mehr Freude.

42 Jahre an der Lindnerstr. im Dienst
Am 31.01.2017 wird die Lehrerin, Frau Sahan, ihren verdienten Ruhestand erreichen. Sie war somit 42 Jahre an der Lindnerstr. als Lehrerin tätig !!! Sie brachte vielen, vielen Kindern das Lesen, Schreiben und Rechnen bei, malte, bastelte und zeichnete im Kunstunterricht mit Begeisterung und unterstützte in den letzten Jahren die Hausaufgabenbetreuung im Offenen Ganztagsbetrieb an der Lindnerstr. ganz intensiv.
Wir wünschen ihr viel Muße und Gesundheit auf ihrem weiteren Weg.

16-11-basketball-2

Das Sportangebot wird erweitert

Im November 2016 wird den Kindern der 3. und 4.Schuljahre das Spielen mit dem Basketball von einem ehemaligen Profi vorgestellt. Herr Eggers vom NBO trainiert mit den Kindern die Technik und Spielzüge des Basketballspiels. Falls mehrere Kinder Interesse zeigen, soll eventuell eine Basketball-AG im 2.Halbjahr eingerichtet werden (also ab Februar).16-11-basketball-1

Am Freitag, dem 22.04.16 feierte die Grundschule Buschhausen (Standort Friesenstraße) anlässlich des aktuellen Flüchtlingsthemas ein Friedensfest.

Im Unterricht wurde mit den Schülern thematisiert, dass alle Kinder, egal aus welchem Land sie kommen, bei uns herzlich willkommen sind. Auch unter den Kindern der Grundschule Buschhausen gibt es einige Kinder mit Migrationshintergrund. Es wurden dann die verschiedenen Länderflaggen gebastelt und aufgehängt, um sich einen Überblick über die unterschiedlichen Herkunftsländer zu verschaffen. Weiterhin hat jedes Kind eine Hand gebastelt. Aus den Händen aller Kinder wurde dann eine Weltkugel dargestellt, die verdeutlichen sollte, dass wir alle Kinder dieser Welt sind. „Starke Kinder“ halten zusammen, egal welcher Herkunft sie sind!
Viele Eltern spendeten auch traditionelle Spezialitäten, sodass es ein Fest der Verbundenheit wurde!

Herz NEU HOMEPAGE

Stadt erteilt Prüfauftrag für einen Neubau
Einen ersten kleinen Erfolg erreichten zum einen die vielen gesammelten Unterschriften (700 Unterschriften wurden abgegeben!) und zum anderen die Argumentation der Schulkonferenz für einen Neubau der Grundschule Buschhausen. Durch die WAZ erfuhren wir, dass die Stadt nun einen Neubau wenigstens einmal prüfen lässt.
Inzwischen liegt auch noch ein neuer Vorschlag der Schulleitung vor, wo dieser Neubau eventuell Platz finden könnte. Ende Juni wird der Stadtrat über den Bildungsplan entscheiden. Wir müssen abwarten.

IMG_8816IMG_8914        Unsere Fußball-Schulmannschaft wurde Vizestadtmeister 2016!!!
Am Montag, den 7.3.16,  gewannen unsere Fußball-Profis den 2.Platz bei der diesjährigen Stadtmeisterschaft. Nach einem überzeugenden 4:1 Sieg über die Mannschaft der Adolf-Feld-Schule, entschied ein einziges Tor das letzte Finalspiel zu Gunsten der Ruhrschule, die damit Stadtmeister wurde. Alle Kinder zeigten enorm hohen Einsatz, waren am Schluss zunächst etwas enttäuscht. Doch am nächsten Tag überwog der Stolz über das hervorragende Abschneiden der Mannschaft. Großen Anteil an diesem Erfolg hatten die mitgefahrenen „Fans“ aus den Klassen 3c, 4a, 4b und 4c und den begleitenden Lehrerinnen und Lehrern.

Großer Andrang am PräsentationstagDSCN0296
Am Freitag, den 4.3.16, öffneten alle Experimentierwerkstätten ihre Türen, um ihre Ergebnisse der Projektwoche zu zeigen.
DSCN0302In allen Klassenräumen an beiden Standorten beschrieben und erklärten die Kinder ihre Experimente, die sie zu den Themen Brückenbau, Fahrzeuge, Schiffsbau, Chemie der Farben, Luft, Feuer, Wasser und Schall durchgeführt hatten. Viele Eltern, Großeltern, Geschwister und andere Gäste staunten, wie fachkundig die Kinder inzwischen über „ihr“ Thema sprechen konnten. Die 4 Sachunterrichts-Projekttage waren somit ein voller Erfolg!

Toller Erfolg der Fußballer!
Mit einer großartigen Leistung in den Halbfinalspielen hat unsere Fußball-Schulmannschaft das Finale bei den Grundschulstadtmeisterschaften erreicht. Am 7.3.16 spielen die 4 besten Oberhausener Grundschulmannschaften nun um den Stadtmeistertitel. Wir drücken den Kickern die Daumen!

Kleine Schwimmprofis erfolgreich bei Stadtmeisterschaften2016-02-17 11.14.53

Unsere junge Schwimm-Schulmannschaft errang bei den Stadtmeisterschaften der Grundschulen mehrere Urkunden. Berenike G. vertritt unsere Schule sogar bei den Einzelwettkämpfen im Sterkrader Hallenbad am 9.3.16. Sie gehört damit zu den besten Schwimmerinnen in Oberhausen.

Großer Mathetag in der Friesenstr.091

Am Samstag, den 13.02.16, verteilten sich fast 150 Kinder auf 10 Klassenräume im Standort Friesenstr.. Sie hatten sich für die 2.Runde des landesweiten Mathematikwettbewerbs für Grundschulkinder qualifiziert. In allen Räumen war es ab 9.30 Uhr super still, die Kinder versuchten konzentriert die Knobelaufgaben zu lösen. Um 11 Uhr öffneten sich die Türen wieder. Jetzt waren die Kinder wieder entspannt. Sie konnten sich noch in der Mensa eine Stärkung holen. Die wartenden Eltern wurden in zwei eingerichteten Cafe`s durch den Förderverein an der Friesenstr. mit Kaffee, Brötchen und Kuchen versorgt, sodass die Wartezeit schnell verflog. Durch die gute Organisation verlief der Wettbewerb reibungslos. Jetzt müssen nur noch alle Kinder abwarten, wie viele Punkte sie erreicht haben und ob sie sich eventuell sogar für die 3.Runde qualifiziert haben. Dies wird höchst wahrscheinlich in ca. 3 bis 4 Wochen veröffentlicht.

Halbfinale erreicht !!!IMG_0541

Die Fußball-Schulmannschaft hat bei den Stadtmeisterschaften die Halbfinalrunde erreicht.

Mit zwei Siegen und einer Niederlage wurde die Mannschaft in der Zwischenrunde am 11.2.16 Gruppenerster.
Herzlichen Glückwunsch!.

Nun geht es am 24.2.16 gegen die Schulmannschaften der Dunkelschlagschule, der Schwarze-Heide-Schule und der Erich-Kästner-Schule.

IMG_7298

IMG_7295

Reaktionen auf den vorgelegten Bildungsplanentwurf der Stadt Oberhausen

Die Schulkonferenz am 12.01.16 sprach sich einstimmig für den Vorschlag eines Schulneubaus aus, falls die beiden Standorte Friesenstr. und Lindnerstr. zusammengelegt werden sollten.

Ab dem 18.01.2016 wird eine Unterschriftenaktion durchgeführt, um dem Wunsch der Eltern und des Kollegiums gegenüber der Stadt noch mehr Nachdruck zu verschaffen.
Die Unterschriftenlisten liegen an verschiedenen Stellen (in Geschäften, Schulen, Sportvereinen, Kindertagesstätten, Kirchen usw.) im Stadtteil Buschhausen aus.

Die Unterschriftenaktion wurde verlängert. Beendet wird die Aktion jetzt am Freitag, den 12.02.16.
Zur Zeit wurden schon über 600 Unterschriften abgegeben!